LogoWillkommen im Natur- und UNESCO Geopark!
Themenweg empfohlene Tour

TERRA.natura Tipp 10: Achtung - Erdfallgefahr

· 2 Bewertungen · Themenweg · Münsterland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natur- und Geopark TERRA.vita Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ein violettes Farbenmeer
    / Ein violettes Farbenmeer
    Foto: Cornelia Kleemann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Heidschnucken als Landschaftspfleger
    Foto: Cornelia Kleemann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Vierfleckkreuzspinne
    Foto: Cornelia Kleemann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Außenstelle Heiliges Meer
    Foto: Cornelia Kleemann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Arrangement aus Sumpf-Kratzdistel und Sumpf-Ziest
    Foto: Cornelia Kleemann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Weg durch die Heide
    Foto: Cornelia Kleemann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Kleiner Fuchs
    Foto: Cornelia Kleemann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Birken an den Ufern des Großen Heiligen Meeres
    Foto: Cornelia Kleemann, Natur- und Geopark TERRA.vita
m 44 43 43 42 42 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
NATURA 2000? Schon mal gehört? Vielleicht, was aber genau sich dahinter verbirgt, wissen die Wenigsten: NATURA 2000-Gebiete bestehen aus EU-Vogelschutzgebieten und FFH-Gebieten. Die Abkürzung „FFH“ steht hierbei für Fauna-Flora-Habitat. Fauna bedeutet Tierwelt, Flora ist die Pflanzenwelt und Habitat beschreibt den Lebensraum. Es werden durch NATURA 2000 also nicht nur einzelne Tier- und Pflanzenarten, sondern auch deren Lebensräume geschützt. Ziel ist es, die biologische Vielfalt in Europa zu erhalten.

Grund genug, einige dieser besonders staunenswerten Landstriche in den TERRA.natura Tipps aufführlich vorzustellen. Neben Informationen rund um die vorkommenden Tiere, Pflanzen und Lebensräume gibt es spannende geologische Exkurse. Außerdem werden Fragen zu Ökologie und Naturschutz beantwortet. Beschriebene Wanderrouten durch ausgesuchte Gebiete vermitteln Wissen über die Besonderheiten am Wegesrand. Die komplette Begleitbbroschüre erhalten Sie beim Natur- und Geopark TERRA.vita.



 

leicht
Strecke 3,5 km
0:51 h
2 hm
2 hm
44 hm
42 hm
Ein einzigartiges Landschaftserlebnis auf engstem Raum! So könnte der Charakter des Schutzgebiets „Heiliges Meer – Heupen“ mit nur wenigen Worten auf den Punkt gebracht werden. Wie Perlen an einer Kette reihen sich große und kleine Seen aneinander auf. Das Außergewöhnliche: Sie entstanden, weil sich aufgrund geologischer Besonderheiten der scheinbar sichere Erdboden  allmählich absenkte oder plötzlich einbrach. „Erdfall“ wird dieses seltene Phänomen genannt. Wegen ihres verschiedenen Alters befinden sich die Erdfallseen in unterschiedlichen Entwicklungsstadien. So bietet sich dem Naturfreund ein einmaliges Ensemble natürlicher Gewässer mit der jeweils dazugehörigen, teils seltenen Flora und Fauna. Die Seen und Tümpel sind eingebettet in eine Heide- und Waldlandschaft, umgeben von ausgedehnten Wiesen und Weiden. Übrigens entstammt der Name „Heiliges Meer“ nicht, wie zu vermuten, einem frommen Ursprung. Er lässt sich aus dem niederdeutschen „hillig“ für „schlimm“ oder aus dem  altsächsischen „hola“ für „Loch, Tiefe“ ableiten. Wie unheimlich unseren Vorfahren die plötzlichen Erdfälle waren, verdeutlicht eine Sage zur Entstehung des „Großen Heiligen Meeres“. An seiner Stelle soll ein ganzes Kloster im Erdboden verschwunden sein, weil die Mönche einem ausschweifenden und lasterhaften Lebensstil frönten!

Zwar ist die Tour durch das Schutzgebiet „Heiliges Meer“ nur etwa 3,5 km lang, dafür aber umso vielfältiger! Es geht durch  naturnahe Wälder, entlang an Wiesen und Weiden und über ausgedehnte Heidebereiche. Und dabei können wir immer wieder einen Blick auf die eigentlichen „Stars“ des Gebiets werfen: Direkt am Wegesrand liegen einige der hier so zahlreich  vorkommenden kleinen und großen Erdfallseen.

Profilbild von Cornelia Kleemann
Autor
Cornelia Kleemann
Aktualisierung: 30.03.2016
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
44 m
Tiefster Punkt
42 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Forsthaus "Zum Heiligen Meer", Hugostraße 73, 49509 Recke (43 m)
Koordinaten:
DD
52.347534, 7.633858
GMS
52°20'51.1"N 7°38'01.9"E
UTM
32U 406943 5800571
w3w 
///einer.abgespalten.reguliert

Ziel

Forsthaus "Zum Heiligen Meer", Hugostraße 73, 49509 Recke

Wegbeschreibung

Zwar ist die Tour durch das Schutzgebiet „Heiliges Meer“ nur etwa 3,5 km lang, dafür aber umso vielfältiger! Es geht durch naturnahe Wälder, entlang an Wiesen und Weiden und über ausgedehnte Heidebereiche. Und dabei können wir immer wieder einen Blick auf die eigentlichen „Stars“ des Gebiets werfen: Direkt am Wegesrand liegen einige der hier so zahlreich vorkommenden kleinen und großen Erdfallseen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Parkplatz am Forsthaus "Zum Heiligen Meer"

Hugostraße 73

49509 Recke

Koordinaten

DD
52.347534, 7.633858
GMS
52°20'51.1"N 7°38'01.9"E
UTM
32U 406943 5800571
w3w 
///einer.abgespalten.reguliert
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Achten Sie auf gutes Schuhwerk, da die Wege teils nicht befestigt sind.

Grundausrüstung für Themenwege

  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Bequeme Kleidung
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Regenschirm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Birgitt Koetter
26.04.2020 · Community
Eine einfache und nicht allzu lange Wanderung ohne Steigungen durch eine schöne, abwechslungsreiche Landschaft, ein Erlebnis für die ganze Familie, auch für weniger Gehgeübte ohne Probleme zu schaffen.
mehr zeigen
Gemacht am 25.04.2020
Konichi Wa
13.04.2020 · Community
Gemacht am 13.04.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,5 km
Dauer
0:51 h
Aufstieg
2 hm
Abstieg
2 hm
Höchster Punkt
44 hm
Tiefster Punkt
42 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.